Das zweite Lied des Kriegers

aus meinem Gedichtband „Alman – Gesänge der Nacht“ [2014]

Kalo, Malo, Melo und Lu,
waren vier Freunde auf dem Felde.
Kalo will alt und schön gedeihen,
Frau und fünf Kinder warteten daheim.
Malo will Haus und Tomaten kaufen,
denn er war verliebt, und wollt‘ reich zu seiner Geliebten laufen.
Melo will lehren und Kinder schützen,
der fortwandelnden Welt etwas Gutes nützen.
Und Lu noch, er will überleben die kommende Schlacht,
aber er begrub seine Freunde
noch in der Nacht.
Sein Wunsch war ihm nun erfüllt,
die Bestimmung seiner Freunde, ihm enthüllt,
aber ohne seine Freunde wollte er nicht zurück.
Seiner Freunde Willen trug er noch
Mit kahler Grauheit in seinem Blick.
Zu Grabe hat er sie eigenhändig getragen,
nun muss er es den Hinterbliebenen sagen.

Youssef Zemhoute Krieger Gedicht Lyrik Poesie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.