Das trillionäre Wort Gottes

„(Prophet!) Sag: Wäre das Meer Tinte für die Worte meines Herrn, wahrlich, das Meer würde versiegen, ehe die Worte meines Herrn zu Ende gingen, auch wenn Wir es an Masse verdoppeln würden.“ (Sure al-Kahf 18: 109)

Der Koran ist nicht nur das meistgelesene und meistrezitierteste Buch, sondern auch das wundervollste Buch, das in unserer Galaxie existiert. Es gibt einige Verse, die große Rätsel aufgeben und neugierig machen, andere Verse enthalten Mysterien, Geheimnisse und manchmal auch mathematische Hochrechnungen.

Der oben zitierte Vers ist ein mathematischer Vers, bzw. ein Vers, den man mathematisch auswerten kann. Das habe ich getan und habe mal ausgerechnet, wie viel Liter Wasser die Weltmeere besitzen. Und dann stelle ich mir vor, dass es Tinte sei. Danach rechnete ich aus, wie viel Tinte man für ein Buch von ca. 400 Seiten Umfang bräuchte. Das Ergebnis ist wie zu erwarten überwältigend und erschreckend zugleich.

Das Ergebnis:
4,014 Trillionen Bücher könnte man aus dem Weltmeer machen, wenn es aus Tinte wäre. 8,028 Trillionen Bücher wäre dementsprechend das Ergebnis eines hinzugefügten Gleichen. Konkret sind es 4.014.000.000.000.000.000 Bücher. Also eine 4 mit 18 nachfolgenden Stellen, was wir als Trillion bezeichnen würden. Was das bedeutet, begreift man, wenn man sich das – mathematisch kleiner – vorstellt. Ungefähr 2 Mrd. mal 2 Mrd. Bücher hätte Gott uns mitzuteilen, wobei er hinzufügt, dass weitere 2 Mrd. mal 2 Mrd. Bücher Seiner Mitteilungswürde nichts wegnehmen würden.

Es gibt 2017 weltweit ungefähr 140 Mio. Bücher (= 140.000.000). Wie viele und welche werden Sie noch lesen?

Was mich daran erstaunt, ist nicht nur die hohe Anzahl, die ja kaum noch fassbar für uns ist, weil man Galaxien mit den Büchern damit tapezieren könnte, sondern die Tatsache, dass diese für uns schwer vorstellbare Zahl nicht ausreicht (auch verdoppelt), um an Gottes Worte zu gelangen.

Was gehört nun alles zu den Worten Gottes? Diese Frage ist sehr groß und kann in einem kurzen Text nicht beantwortet werden. In jedem Falle ist alles, was existiert, die Schöpfung, und jede Schöpfung entsteht durch ein Wort Gottes. Mit den „Worten Gottes“ können also nicht nur sprachliche Worte gemeint sein, sondern auch Geschöpfe. Dies wiederum hieße im Umkehrschluss, dass die Geschöpfe Gottes so unermesslich zahlreich sind, dass zwei Weltmeere voller Tinte nicht ausreichten, um sie festzuhalten. Andererseits finde ich es bereits unfassbar, dass die Worte Gottes so gigantische Ausmaße in ihrer Anzahl besitzen. Da fragt man sich natürlich, was Gott alles zu sagen hat.

Auch erlaubt es ein klar unvorstellbares Bild von dem, was wir so gerne versuchen einzuschränken, wenn es um Gott geht. Wie viele Bücher brauchen wir selbst, um alles zu sagen, was wir sagen möchten? Vielleicht 40, wenn wir lange genug darüber sinnieren. Oder 400?! Wie viel davon wäre nicht gefloskelt?

Bei Allah reichen zwei Weltmeere aus Tinte nicht aus. Und das sagt Allah uns auch nur, damit wir neugierig überprüfen dürfen, ob das viel wäre. Das Wort „viel“ ist da nicht wirklich ausreichend. Das Wort „unfassbar“ trifft es eher, weil es für uns nicht wirklich fassbar ist. Allein das Bild von 2 Mrd. mal 2 Mrd. ist schwierig zu erfassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.